Take back
Meine Geschichte

Image by Mindaugas Vitkus

Durch Trennung der Verbindung zum Selbst habe ich mit 24 Jahren eine schwere Form von rheumatoider Arthritis bekommen. Geprägt durch eine Symbiose mit meiner Mutter und den konditionierten Verstand meines Vaters, kannte ich kein ICH-SELBST. Zu Beginn der Erkrankung konnte ich mich von einem Tag auf den anderen im Bett nicht mehr drehen - ich studierte zu diesem Zeitpunkt Sport- und Wirtschaftswissenschaften. Die körperliche Bewegungsunfähigkeit bedeutete einen tiefen Einschnitt in mein damaliges Leben, stellte alles Gewesene in Frage und löste eine tiefe Krise aus..Ich spürte damals jedoch innerlich, dass diese Erkrankung, auch wenn diese noch so schwer zu akzeptieren war, für irgendetwas gut sein musste..

Denn, und das erfuhr ich erst sehr viel später:

Jeder Körper kreiert zum Vorteil des jeweiligen Menschen. Zumeist entspringt die jeweilige Erfahrung einer unbewussten Wahl. 

Deshalb kann ich heute behaupten:

​Das Rheuma war die größte Herausforderung und gleichzeitig der größte Glücksfall meines Lebens: es war der Wegweiser zu mir Selbst.

Wieso ich zum Coaching gekommen bin 

Ich möchte auch anderen Menschen beitragen und Ihnen den Zugang eröffnen zur unsichtbaren Welt. Denn von HIER aus ist alles veränderbar und es wird alles möglich, was Du Dir wünschst. Was für viele irreal erscheint und vielleicht auch zunächst als Spinnerei bewertet wird, ist für mich Wirklichkeit geworden. Auch Du kannst Dir Deine Wunschrealität kreieren. Dafür benötigst Du "nur" den Zugang zur Selbst-Ebene, dem UNKNOWN, der für die meisten Menschen unbekannten, weil unsichtbaren Welt!!

IMG_4283_edited_edited.jpg
IMG_4303.JPG

Dieser Leopard hatte für mich eine sooo große Bedeutung, weil er sich 2016 im Krüger Nationalpark EXTRA FÜR MICH "mitten auf der Straße" manifestiert hat. 

Ich hatte das Universum danach gefragt "wenigstens einmal im Leben einen frei lebenden Leoparden (mein Lieblingstier) zu sehen! Es hat geliefert..

Was wünschst Du Dir?

Logo DPMA.jpg

Wonach fragst
Du?

Meine Mission ist es einigen wenigen Menschen auf diesem Planeten größtmöglicher Beitrag zu sein. Indem diese auf sehr direktem Wege und in sehr effektiver Weise schnellstmöglich zu sich Selbst finden. Meine seelischen Nöte und körperlichen Schmerzen sollen einen Sinn gehabt haben...

Ich Selbst habe mich von der Krankheit unabhängig gemacht und lebe mein Leben schon einige Zeit ganz nach meinen Wünschen und Vorstellungen. Trotz der schweren chronischen Erkrankung habe ich all meine Sehnsüchte und Träume verwirklichen können.

Ich sehe mich als Überwinderin aller äußeren Limitierungen. Alles ist möglich und alles ist veränderbar. Voraussetzung dafür ist lediglich Bewusst-Sein und eine spezielle Wahrnehmungsfähigkeit, die man schulen kann. Die Werkzeuge der Energie-Medizin haben zu vollkommenen Befreiung in allen meinen Lebensbereichen geführt. Ich führe ein sehr lebendiges Leben: unabhängig und frei. Ich liebe es zudem mit Menschen zu arbeiten, die auch danach streben wieder mit ihrer Urkraft und Uressenz ihres wahren Wesens in anhaltende Verbindung zu kommen. Dafür kann ich meine Gabe der Hellfühligkeit nutzen, und durch die Herstellung einer energetischen Verbindung zum Selbst anderer, auch deren Wünsche Wirklichkeit werden lassen. 

Ich möchte nicht verschweigen, dass es für mich ein sehr mühsamer und "langer" Weg war - nur die meisten Menschen schaffen es in diesem Leben gar nicht, zu sich Selbst zu finden.

Die gute Nachricht lautet:

Es kann für Dich sehr viel leichter und schneller gehen und

es ist nie zu spät!!!

Sogar auf dem Sterbebett ist die Selbst-Findung noch möglich!

 

 

Alles was dafür erforderlich ist,
ist D(eine) Wahl!