front.png COVER.png
Wacht am Rhein.JPG

Möchtest Du endlich eine erfüllte, intensive und glückliche Liebesbeziehung, die ohne Höhen und Tiefen auskommt und für immer bleibt?

Kann es so etwas Schönes und Befriedigendes wirklich geben?

ICH sage JA - unbedingt!

 

Jede Seele hat das ultimative Ziel zu sich Selbst, das heißt umgangssprachlich nach Hause zu finden. In dieser unendlichen Einheit, die wir alle sind, ist die Seele frei und ungebunden. In einem Körper ist die Seele an dessen Sterblichkeit (und damit an dessen Ängste, Verletzlich- und Verwundbarkeit) geknüpft und somit unfrei! Die Crux beziehungsweise das Paradoxon liegt also darin, dass jede Seele einerseits frei und unabhängig sein will und andererseits hier auf Erden und an einen Körper gebunden in der Verbindung mit ihrer ideal zu sich passenden Ergänzung (Seelenpartner/in, "bessere Hälfte") nach Ganzheit, Vollkommenheit strebt. Falls Du auch im Außen, nämlich in Deinen Liebesbeziehungen danach suchst, birgt das ein hohes Risiko: nämlich aufgrund unbewusster Projektionen (der eigenen + des/der Partners/in) krank zu werden und/oder seelische Schmerzen erleiden zu müssen. Dieses unnötige Leiden kannst Du beenden: Jetzt!

 

Das Buch beschreibt, wie es gelungen ist, sich wieder mit dem wunderbaren zeit- und grenzenlosen SELBST zu verbinden. Es beschreibt meinen persönlichen Weg vom Ich zum ICH..

ICH stehe, sitze oder liege :-), für das Erfahren der Einheit mit sich Selbst. Gefühlt war ich, seit Äonen von Jahren, aus der Einheit gefallen. Wenn Du erfahren möchtest, wie mein Weg aussah und die SELBST-Findung vom limitierten, personifizierten Ich zum anhaltend erfüllten Menschen (ICH) gelungen ist, dann lese das Buch.

Es weist auf Hindernisse, Fehlidentifikationen und Blockaden hin, die die Trennung der Verbindung zum Selbst verursachen und zeigt Methoden auf, wie jeder SELBST-Suchende den Blick wieder frei bekommen kann auf sein wahres SELBST.

Mein Körper erkrankte mit 24 Jahren an einer schweren Verlaufsform von rheumatoider Arthritis.

In 30-jähriger Krankheitsbewältigung durch Seelen- und Selbsterforschung ist es gelungen, herauszufinden, was die wahre Ursache der Erkrankung war: nämlich genau diese Trennung der Verbindung zum Selbst!

Diese Trennung kann als ursächlich betrachtet werden, nicht nur für die Entstehung vieler Krankheiten, sondern ist vielfach auch der Grund für unnötiges Leiden. Die Herausforderung bestand für mich darin, einerseits unterscheiden zu lernen zwischen ICH-Seele und DU-Seele, und andererseits die Einheit zwischen meiner Seele und dem Selbst wieder herzustellen.


Jedem interessierten Selbst-Suchenden wird ein Leitfaden an die Hand gegeben, um herauszufinden, wodurch der eigene Blick auf das wahre Selbst verstellt ist. Und wie es möglich wird, sich wieder mit dem wunderbaren, zeit- und grenzenlosen SELBST zu verbinden, welches uns alle eint...

Heute folge ich meiner Bestimmung, diesen Raum der SELBST-Erkenntnis auch anderen Menschen zur Verfügung zu stellen.